US-Girl lassen sich feiern: “Mehr lieben, weniger hassen!”: Megan Rapinoe gibt Trump die nächste Breitseite mit

Am Dienstag wurde die US Nationalmannschaft der Frauen von Tausenden New Yorkerinnen – und New Yorkern – gefeiert. Der Jubel galt nicht nur ihrem Sieg bei der Fußballweltmeisterschaft in Frankreich, sondern auch ihrem neuen Status als Ikonen für die Rechte von Frauen. New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio empfing die Spielerinnen vor dem Rathaus und verband seine Ansprache mit einer eindeutigen politischen Botschaft: Gleiche Bezahlung für alle. Die gleiche Bezahlung, Förderung und das gleiche Ansehen für den Frauenfußball ist das, was die Frontfrauen der Nationalmannschaft in den letzten Wochen am Rande der Weltmeisterschaften immer wieder gefordert haben. Die vierfachen Weltmeisterinnen stellten sich in New York dann vor allem tanzend vor – und betonten ihren Zusammenhalt. “Hinter mir stehen 22 meiner besten, aller-, allerbesten Freundinnen.” So Carli Lloyd, die, wie Megan Rapinoe zu den Kapitäninnen der Mannschaft gehört. Rapinoe hatte Schlagzeilen gemacht, weil sie schon vor dem Endspiel gesagt hat, eine mögliche Einladung des Präsidenten ins weiße Haus nicht annehmen tzu wollen “Das ist mein Appell an uns alle – wir müssen besser werden. Wir müssen mehr lieben und weniger hassen. Wir müssen mehr zuhören und weniger reden. Es liegt in unserer Verantwortung, dies zu einer besseren Welt zu machen.” Am 3. August wird die Mannschaft eine Siegestournee in Los Angeles beginnen.

https://www.stern.de/politik/ausland/news-im-video–us-weltmeisterinnen-lassen-sich-feiern—naechste-breitseite-fuer-trump-8794550.html?utm_campaign=politik&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard

Related posts

Leave a Comment