Fluch und Segen der Marke: Libra: Facebooks neue Währung zeigt das große Dilemma des Konzerns

Mit der Kryptowährung Libra will Facebook sein eigene Währung schaffen – und ganz nebenbei die größten Probleme von Bitcoin und Co. beheben. Doch gleichzeitig versucht der Konzern alles, um sich so weit es geht von Libra zu distanzieren. Denn obwohl das Zahlungsmittel ohne den Konzern so sicher nicht möglich gewesen wäre, ist die Marke Facebook gleichzeitig ihre größte Gefahr. Dabei ist der Plan durchaus ambitioniert. Libra soll nicht nur Facebooks eigene Währung werden, sondern weltweit für Zahlungen bei allen möglichen Diensten und zum Versenden von Geld untereinander benutzt werden. Dabei soll das…

Trump startet Wahlkampf: Greatest Hits, sonst nichts

Mittwoch, 19. Juni 2019 Von Hubertus Volmer (Foto: REUTERS) US-Präsident Trump will seinen Wahlerfolg von 2016 wiederholen, indem er den damaligen Wahlkampf einfach noch einmal führt. Nicht einmal der neue Slogan gefällt Trump so richtig. Selbst der Song am Ende der Show ist derselbe wie 2016. Eine Stunde und zwanzig Minuten nach Beginn seines Auftritts in Orlando beendet Donald Trump die Rede, in der er seine Bewerbung um die republikanische Präsidentschaftskandidatur offiziell verkündet hat. “Wir werden Amerika wieder wohlhabend machen”, ruft er. “Wir werden Amerika wieder stark machen. Wir werden…

Insider-Bedrohungen effektiv begegnen

Insider-Bedrohungen haben ein enormes Schadenspotenzial: Im „besten“ Fall kostet ihre Beseitigung nur (viel) Geld, im schlimmsten Fall können sie dem betroffenen Unternehmen – etwa beim Diebstahl geistigen Eigentums – sogar ihre Existenzgrundlage entziehen. Gerade bewusst agierende Insider stellen eine große Gefahr dar, vor der man sich nur schwer schützen kann. Bei einem Datenverlust spielt es aus Sicht des angegriffenen Unternehmens keine Rolle, ob der Datenverlust von einem externen Angreifer mit gestohlenen Zugangsdaten, einem Mitarbeiter, der unvorsichtig handelt, oder einem böswilligen Innentäter herrührt. Sensible Daten müssen geschützt werden, unabhängig davon, wer…

Letizia von Spanien: Wie beliebt ist die spanische Königin?

Letizia von Spanien (46) ist attraktiv, intelligent, stilsicher. Stets macht sie, rein äußerlich betrachtet, an der Seite ihres Ehemannes, König Felipe VI. (51), eine gute Figur. Nur eins hat die Königin nicht geschafft: Sie konnte die Herzen der Spanier nicht erobern. Im Gegenteil: Letizia ist von allen Personen in der engeren spanischen Königsfamilie die mit Abstand unbeliebteste. Dabei hatte man so große Hoffnungen in sie gesetzt. Sie habe alle Anlagen und Voraussetzungen, eine warmherzige Königin des Volkes werden, ähnlich wie Máxima der Niederlande (48), waren sich die Medien von Madrid…

Hacker-Attacken: Test-Angriffe auf das Stromnetz: Russland warnt vor Cyberkrieg – und steht selbst unter Verdacht

Wohl kaum eine Nation wird so häufig mit Cyber-Attacken in Verbindung gebracht wie Russland. Nun warnt ausgerechnet der Kreml vor einem möglichen digitalen Krieg – der von den USA ausgehen soll. Hintergrund ist ein aktueller Bericht der “New York Times”, dass das Pentagon die russischen Stromnetze “aggressiv” ins Visier nimmt. Doch auch die US-Stromversorgung ist unter Beschuss. Und die Spur führt nach Russland.  Der am Samstag erschienene Bericht des “NYT” ist eindeutig: Mit “bisher nicht gekannter Aggressivität” hätten US-Militärs und Geheimdienste begonnen, die russische Energieversorgung auf Schwachstellen abzuklopfen und “tief”…

Präsidentenwahl 2020: Wilde Revival Show zum Wahlkampfauftakt: Trump strahlt eine körperliche Aggressivität aus

Donald Trump hat die Bühne kaum betreten, da teilt er seinen rund 20.000 Fans mit, wie happy er sei, dass die Halle hier in Orlando rappelvoll ist. Zwei, drei leere Sitze, sagt er, und die “Fake News Medien” hätten wieder gelogen, dass er nichts auf die Reihe kriege. Dabei habe es 120.000 Anfragen gegeben, behauptet Trump. Die leeren Plätze in den Oberrängen übersieht er geflissentlich. Da drüben, fährt er fort und zeigt mit dem ausgestreckten rechten Zeigefinger in die Mitte der Halle, wo die Journalisten stehen, da gebe es “eine ganze…