Mister Bonn: Promi-Geburtstag vom 16. Mai 2019: Friedrich Nowottny

Friedrich Nowottny muss erstmal sein Tablet vom Tisch räumen. Darunter liegen Tageszeitungen. Der ehemalige Fernsehjournalist mag heute seinen 90. Geburtstag feiern, aber er ist über das aktuelle Geschehen immer noch voll auf dem Laufenden. Nowottny war in den 1970er und in der ersten Hälfte der 80er Jahre der Leiter des ARD-Hauptstadtstudios. Das hieß damals nur noch nicht so, denn die Bundesrepublik besaß lediglich eine provisorische Hauptstadt, und dort hielt man sich etwas auf seine Bescheidenheit zugute. «Wenn wir mal eine Exklusiv-Meldung hatten, dann wurde in der ‘Tagesschau’ nur gesagt: ‘Wie…

Neues Bauen : 4000 Dollar Kosten pro Haus: Firma will ein ganzes Dorf mit dem 3D-Drucker bauen

Prototypen, Autoteile oder sogar menschliche Organe – es gibt anscheinend kaum etwas, was 3D-Drucker nicht drucken können. Da wundert es kaum, dass ein Bautechnologie-Startup aus Austin (Texas/USA) gleich ganze Häuser mit einem 3D-Drucker erstellt. Das Unternehmen heißt Icon und denkt jetzt noch größer als nur in Einzelhäusern. Zusammen mit der Nonprofit-Organisation New Story, die schon häufiger in El Salvador, Mexiko und Bolivien herkömmliche Häuser für Arme errichtet hat, soll nun ein ganzes Dorf in Südamerika aus gedruckten Häusern entstehen. 50 Gebäude sollen es zum Schluss sein, in die bedürftige Familien schon…

Ausstellung “No Borders – Grenzgang”: Menschen in einer Parallelwelt, die nur einen Steinwurf entfernt liegt

Für manche Menschen ist das Leben in einer Welt ohne Rahmen nichts. Sie kommen in einer psychiatrischen Einrichtung unter. Weil sie allein einfach nicht klarkommen, weil sie permanent medizinisch betreut werden müssen, weil sie dort versorgt werden. Diese Einrichtungen sind manchmal ganze Dörfer, richtige Orte mit Geschäften, Arbeitsplätzen, Cafés und Parks. Was sich früher in Kliniken und hinter verschlossenen Türen abspielte, hat längst mehr Raum bekommen. Einen geschützten Raum, der sich für seine Bewohner sicher anfühlt, in dem sie sich auskennen, Struktur und Halt finden. Einige dürfen ihn verlassen und…

Bildungsbereich bekommt bei Cybersecurity schlechte Noten

Cloud-basierte Security Services nutzen 15.05.19 | Autor: Ira Zahorsky Der Bildungsbereich schneidet in puncto Cybersicherheit schlecht ab. (Bild: © marrishuanna – stock.adobe.com) Institutionen im Bildungsbereich sehen sich kaum für die Abwehr von Cyberattacken gerüstet. Rund die Hälfte hat schon mit Malware und Bots Probleme, mehr als zwei Drittel können DDoS-Attacken, Angriffe auf Webanwendungen und Advanced Persistent Threats nicht abwehren. Im „Global Application and Network Security Report 2018-2019“ untersuchte Radware, wie es um die Cybersicherheit in den Branchen Bildung, Finanzindustrie, Telekommunikation und Service Provider, bei der Öffentlichen Hand, im Gesundheitswesen, dem…

515 Euro pro Monat: Kabinett berät über Azubi-Mindestlohn

Das Bundeskabinett berät am Mittwoch über den Plan von Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) für einen Mindestlohn für Auszubildende. Wirtschaftspolitiker befürchten, dass eine Mindestvergütung von 515 Euro pro Monat viele Betriebe zu stark belasten könnte. Weiteres Thema im Kabinett ist die Unterstützung für Opfer politischer Willkür in der DDR. Unter anderem sollen ehemalige DDR-Heimkinder ihre Ansprüche einfacher durchsetzen können, auch jene, die als Säugling oder Kleinkind im Heim landeten und die Gründe dafür bis heute nicht genau kennen. Thema ist voraussichtlich auch eine Reform des Strafverfahrens, das Gerichtsprozesse beschleunigen soll. Außerdem…

Zusammenarbeit mit Populisten: Ungarn droht EVP vor Europawahl

Mittwoch, 15. Mai 2019 Ungarns Außenminister Szijjarto: EVP müsse sich für eine Kooperation mit “patriotischen Kräften” öffnen. (Foto: picture alliance / Tibor Illyes/) Die EVP bündelt die konservativen Kräfte in Brüssel. Zu ihr gehören auch CDU und CSU. Geht es nach der ungarischen Regierungspartei Fidesz, deren Mitgliedschaft derzeit ruht, sollte sich die EVP künftig aber in Richtung rechtspopulistischer Parteien wie der Lega oder FPÖ öffnen. Ungarns rechtsnationale Regierung will die Europäische Volkspartei (EVP) im Falle eines Rechtsrucks bei der Europawahl zur Zusammenarbeit mit Populisten drängen. Die EVP müsse sich für eine…