Peinliche Panne im britischen TV: BBC schickt May im Kampfflieger nach Brüssel

imago73980856h.jpg

Theresa May wird wohl doch mit dem Privatjet nach Brüssel reisen.

imago/i Images

Die britische Premierministerin May wird wohl erneut zu Brexit-Gesprächen nach Brüssel reisen. Es werden “harte Verhandlungen”, hatte May bereits angekündigt. Der britische Fernsehsender BBC wählt für die bevorstehende Reise zum EU-Hauptsitz einen äußerst unpassenden Vergleich.

Dem britischen Sender BBC ist eine peinliche Panne bei der Brexit-Berichterstattung unterlaufen. Zu den Worten “Theresa May sagt, sie will nach Brüssel zurückkehren, um ihr Brexit-Abkommen nachzuverhandeln”, zeigte der Sender Aufnahmen eines Kampfflugzeugs aus dem Zweiten Weltkrieg.

*Datenschutz

Es habe sich um “menschliches Versagen” gehandelt, teilte die BBC mit. Ein BBC-Redakteur twitterte: “Ziemlich sicher, dass die Premierministerin nicht auf diese Weise nach Brüssel reisen wird, wenn es denn soweit sein sollte.”

Der Ausschnitt mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Weltkriegsflugzeugen gehörte zu einem Bericht über die Eröffnung eines Museums auf dem Militärflugplatz Biggin Hill in der Grafschaft Kent. Von dort starteten viele Spitfire-Jagdflugzeuge, die während der Luftschlacht um England Maschinen der deutschen Luftwaffe abfangen sollten.

In Sozialen Netzwerken sorgte die Panne für belustigte Reaktionen. “Freud hätte dazu sicher etwas sagen können. Aber egal: Wir alle haben den Lacher gebraucht”, schreibt eine Userin. Ein anderer schreibt: “Vielleicht ist das nur Mays Kampfflieger-Eskorte”.

https://www.n-tv.de/politik/BBC-schickt-May-im-Kampfflieger-nach-Bruessel-article20837545.html

Related posts

Leave a Comment