Selbstlose Hilfe: Die Frau eines Kunden braucht eine neue Niere, Kassiererin bietet spontan ihre eigene an

Eddie Drummond ist Stammkunde in einem Supermarkt in Alabama. Jeden Morgen, bevor er zu seiner Arbeit in einer Schiffswerft am Mississippi fährt, hält er an dem Laden an, um sich dort ein kräftiges Frühstück zu holen. Es ist der einzige Ort, an dem morgens um diese Uhrzeit ein warmes Frühstück serviert wird. Kartoffelbrei, Eier, Würstchen oder Frühstücksspeck, dazu ein Glas Orangensaft, das ist Eddies tägliche Routine. Der Mann hinter dem Tresen des Heiße-Speisen-Standes kennt ihn und ebenso die Kassiererin Leilani Aguirre Crocker, zu der er ein regelrecht freundschaftliches Verhältnis hat.

Eines Morgens stand der 53-Jährige mit seinem Frühstück an Crockers Kasse, als sie ihm ansah, dass etwas nicht stimmte. Als sie ihn fragte, was denn los sei, antewortete er, dass seine Frau regelmäßig zur Dialyse ginge und nun dringend eine neue Niere bräuche. Leider sei bislang noch kein passender Spender für sie gefunden worden und es würde nun Zeit.

Dann geschah ein kleines Wunder

Die 40-Jährige fackelte nicht lange. Obwohl sie Eddies Frau Donnie noch nie persönlich begegnet war, wusste sie was zu tun war. “Ich konnte mir nicht vorstellen, wie das ist”, sagte sie dem US-Nachrichtenmagazin “Good Morning America” über die künstliche Blutwäsche, “aber wenn ich betroffen wäre, würde ich mir wünschen, dass mir jemand hilft.” Also sagte sie zu Eddie, dass seine Frau eine ihrer Nieren haben könne. Dass sie keinen Scherz machte, begriff der besorgte Ehemann erst, als sie hinzufügte, er solle seiner Krankenversicherung Bescheid sagen.

Donnie Drummond, 53, war bereits vor drei Jahren ein Nierenversagen diagnostiziert worden und Crockers Angebot war für sie ein Geschenk des Himmels. Nur einen Tag zuvor hatte ihr Pastor dafür gebetet, dass sie eine passende Niere finden möge. Crocker traf sie erst Monate später, als diese zum Haus der Drummonds kam und nach Eddie fragte. Donnie wusste nicht, wer dort vor ihrer Haustür stand, bis Eddie und Crocker sie mit der Nachricht überraschten, dass Crocker die passende Spenderniere für sie habe. Den Moment der Offenbarung hielten sie mit der Videokamera fest, er ist in dem Bericht von ABC News (unten) zu sehen.

Es entstand eine intensive Freundschaft

Donnie ist sich sicher, dass ihre Gebete um ein Wunder erhört worden sind. Bis zur Operation im Februar dauert es noch ein wenig, doch Donnie und Eddie verbringen bereits viel Zeit mit Crocker und ihrem Mann. Die Paare treffen sich zu gemeinsamen Abendessen und gehen zusammen zur Kirche. Die notwendigen Tests für die OP haben die Frauen bereits hinter sich. Für Crocker, die Mutter von vier Kindern und Veteranin der Armee ist, war ihre Reaktion eine Selbstverständlichkeit. “Viele Leute würden das nicht machen, aber ich verstehe nicht, warum”, sagte sie dem Sender. “Etwas in mir sagt mir, das es richtig ist, das zu tun. Die Wege des Herrn sind unergründlich.”

Während Crocker ihren Ehemann gerade erst geheiratet hat, sind Eddie und Donnie Drummond bereits seit 32 Jahren Mann und Frau. Dank der großzügigen Hilfe der Kassiererin werden sie es nun hoffentlich noch lange bleiben.

Quelle: “Good Morning America” bei ABC News

Lebensretterin: Ganz große Geste: Kindermädchen spendet Leber für betreutes Kleinkind

https://www.stern.de/gesundheit/die-frau-eines-kunden-braucht-eine-neue-niere–kassiererin-bietet-spontan-ihre-eigene-an-8516554.html?utm_campaign=gesundheit&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard

Related posts

Leave a Comment